Vorlesewettbewerb an der KAS

 

Bild: KAS-Schulleiterin Anke Schülerin (rechts) mit (von rechts) Sascha Schmidt, Lena Müller, Anja Ruppel, Joy Tamciz und Vanessa Hartung. Links Deutsch-Fachleiter Mario Happ. Foto: Schule

 

Joy Tamciz aus der Klasse 6a ist die Siegerin beim diesjährigen Vorlesewettbewerb an der Konrad-Adenauer-Schule. Damit vertritt sie die Petersberger Realschule auf der nächsten Ebene, wenn die hiesigen Schulen untereinander antreten.

Mit ihren Passagen aus Jo Pestums Buch „Die Lametta-Bande“ (neben einem eigens ausgewählten Text musste auch ein unbekannter Text zum Vortrag gebracht werden) überzeugte sie die Jury am besten, wobei alle fünf Leser und Leserinnen ganz eng beieinander lagen. Die Vergabe von drei gleichberechtigten dritten Plätzen unterstreicht dies.

Am Ende sprach das Votum der Jury (bestehend aus Deutschlehrerin Christine Will, Uta Eddeling von der Buchhandlung Uptmoor sowie Schulleiterin Anke Schüler) knapp für Joy als Gesamtsiegerin. Damit setzte sie sich knapp vor Anja Ruppel (6d), Lena Müller (6e), Vanessa Hartung (6c) und Sascha Schmidt (6b) durch. Bewertet wurde dabei insbesondere die Vorlesetechnik sowie die Ausdruckskraft beim Vortrag.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhielten aus den Händen von Schulleiterin Schüler sowie von Deutsch-Fachleiter Mario Happ, der auch für die Organisation und die Durchführung des Wettbewerbs auf Klassen- und Schulebene gesorgt hatte, eine Urkunde sowie ein aktuelles Jugendbuch.