Umweltschule

 

 

 

Die KAS ist Umweltschule!

Im Sommer 2020 wurde die KAS als hessische Umweltschule zertifiziert. Dazu wurden zwei Projekte eingereicht, die in den Schuljahren 18/19 und 19/20 durchgeführt wurden.

Ein Projekt beschäftigte sich mit der seit langem bestehenden Obstwiese und zwei Blühflächen. Diese waren im Frühjahr 2019 vom Landkreis angelegt worden.  Die Schüler verschiedener Kurse und Klassen lernten Obstbäume, ihre Nutzung und Pflege kennen. Eine Intensivklasse konnte aus den geernteten Äpfeln vor Ort leckeren Saft pressen lassen. Auf den beiden Blühflächen wurden die Pflanzen bestimmt und die Schüler beschäftigten sich mit den vorkommenden Insektenarten.

Das zweite Projekt drehte sich um unsere WP-Kurse zum Thema Umwelt- und Tierschutz, Natur und Nachhaltigkeit (BNE – also: „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“). An unserer Schule gibt es 3 WP-Kurse, in welchen sich die Schüler mit umweltrelevanten Themen näher befassen. Theoretische Themen, wie die Beschäftigung mit der Verschmutzung der Meere werden ergänzt durch praktische Zusammenarbeit mit Tierschutzvereinen, Waldgängen und der Erstellung von Herbarien.

Im Wahlpflichtfach „Nachhaltigkeit“ beschäftigen sich die Schüler/innen mit ihrem eigenen CO2-Fußabdruck, einem Plakatwettbewerb zur Mülltrennung, oder mit der Aktion „Restekochen“. Jetzt im Lockdown hat sich jeder Schüler ein eigenes Nachhaltigkeitsziel gesetzt, an dem er arbeitet.

 

Auch die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG´s) der Vereinten Nationen (UN) sind Thema im WP-Unterricht. Diese sollen weltweit der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung dienen, damit zukünftige Generationen auch noch gute Lebensbedingungen auf unserer Erde vorfinden.

Das Lehrerkollegium führt mit den Klassen viele weitere Projekte durch, die den Zielen der Umweltschule entsprechen. So wurde im letzten Jahr ein Hummelkasten aufgestellt, seit Jahren werden Müllsammelaktionen durchgeführt, in Zusammenarbeit mit dem NABU Nisthilfen gebaut und aufgehängt …

 

 

 

 

 

 

 

Langfristig wollen wir als Umweltschule erreichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich durch Auseinandersetzung mit globalen Umweltaspekten Urteils- und Argumentationskompetenz erwerben. Mit diesen können sie sich für einen bewussten, nachhaltigen und umweltverträglichen Lebensstiel einsetzen.