France-Mobil an der KAS

Die junge Französin Fanette Bossuyt vermittelte den Schülern der Adenauerschule erste Eindrücke der französischen Sprache.
Die junge Französin Fanette Bossuyt vermittelte den Schülern der Adenauerschule erste Eindrücke der französischen Sprache.

Stets im Frühjahr ist es immer so weit: Dann weht ein Hauch von „Frankreich“ durch die Räume der Konrad-Adenauer-Schule, wenn nämlich das „France Mobil“ Station am Rauschenberg macht. Die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen, die jetzt vor der Wahl stehen, sich für Französisch als zweite Fremdsprache zu entscheiden, machten dabei erste Bekanntschaft mit Sprache, Geographie und Musik unseres Nachbarlandes.

Die vergnüglich präsentierten Informationen an der Petersberger Realschule kamen dabei aus erster Hand: Die aus Frankreich stammende Fanette Bossuyt brachte den Kindern allerlei Wissenswertes über ihr Land bei – und das ausschließlich in französischer Sprache. Unterstützt durch Mimik und Bilder gelang es rasch, die jeweilige Bedeutung zu vermitteln, und ohne große Anstrengung lernten die Schüler auf spielerische Art und Weise, wie schön Französisch sein kann.

Das Programm France Mobil wurde 2002 von der Robert-Bosch-Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Die Renault Deutschland AG stellt die Fahrzeuge zur Verfügung, mit denen die Lektoren Kindergärten, Grund-, Real- und Berufsschulen sowie Gymnasien in ganz Deutschland ansteuern. FranceMobil steht unter der Schirmherrschaft des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und des französischen Ministers für Jugend, Bildung und Forschung.

Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant in Frankreich wurden 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

Nach einer interessanten Unterrichtseinheit mit Mademoiselle Bossuyt (die Organisation seitens der KAS lag in Händen von Französisch-Fachleiterin Gertie Schmitt) waren die Kinder sehr angetan von Frankreich und der französischen Sprache und sprachen von einem gelungenen Projekt.