Dokkumer zu Besuch an der KAS

Der Schüleraustausch der Konrad-Adenauer-Schule und dem Dockinga College aus Fuldas niederländischer Partnerstadt Dokkum nimmt weiter Fahrt auf. So erwiderte jetzt eine Schülergruppe aus Friesland den Besuch der Adenauerschule vom Mai und verbrachte eine erlebnisreiche Woche am Fuße des Rauschenbergs.

Das Kennenlernen des Schulalltags war dabei ein wesentlicher Bestandteil des Besuchsprogramms. Die Teilnahme am regulären Unterricht der Realschule vermittelte den Gästen Einblicke in das Unterrichtsgeschehen, wobei ein Kletterkurs im Sportunterricht für Viele den üblichen Rahmen sprengte: Eine Kletterhalle wie die des Alpenvereins hat wohl kaum eine Schule in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft, und gut gesichert sowie von KAS-Sportfachleiter Jens Plur instruiert, erklomm so mancher für niederländische Verhältnisse wahrhaft schwindelnde Höhen.

Und hoch hinaus ging es auch beim Wanderausflug in der Rhön. Auf der Wasserkuppe war die Rodelbahn die Attraktion schlechthin. Zum politischen Programm zählte ein Besuch mit Informationen am Grenzmuseum und der Gedenkstätte Point Alpha, über die heimische Arbeitswelt informierte man sich im Rahmen einer Betriebsbesichtigung in der Rasdorfer Firma Wiegand. Bei einem Besuch von Gästen aus Dokkum darf natürlich nicht die Besichtigung des Fuldaer Doms mit dem Grabmal des Heiligen Bonifatius fehlen.

Beim offiziellen Empfang der Stadt Fulda für Gäste und Gastgeber lobte Hauptamtsleiter Lothar Happ in Vertretung von Bürgermeister Dag Wehner das Engagement der befreundeten Schulen und bezeichnete den Schüleraustausch als wichtigen Baustein der Städtepartnerschaft.

Die Schulleiterin der Adenauerschule, Anke Schüler, und Konrektor Ralf Kleemann, der für die Schulpartnerschaften verantwortlich ist, dankten den Organisatoren des aktuellen Besuchs für ihren Einsatz und das reibungslose Gelingen. Englischlehrerin Heike von Rhein als Hauptverantwortliche dankte ihrerseits des gastgebenden Eltern für ihren Beitrag.

Und mit dem Abschied wurde gleichzeitig der nächste Besuch einer Gruppe der Adenauerschule in Friesland für das kommende Frühjahr vereinbart.