school.fm „Wir machen Radio“- KAS für Radioprojekt des hr ausgewählt

Presseinformation des Hessischen Rundfunks
27. Mai 2016
school.fm – Wir machen Radio 
Konrad-Adenauer-Schule aus Petersberg für Radioprojekt des hr ausgewählt
Der Hessische Rundfunk (hr) hat erstmalig Schulen zur Teilnahme am Radioprojekt „school.fm – Wir machen Radio“ aufgerufen. Gemeinsam mit dem Netzwerk Rundfunk und Schule des Hessischen Kultusministeriums wird der hr im Schuljahr 2016/17 sieben hessische Schulen beim Aufbau eines eigenen Schulradios unterstützen. Den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe (Jahrgangsstufe 7 – 10) werden in Form einer AG oder eines Wahlpflichtkurses innovative Radiotechniken und Radioformate vermittelt.

Ausgewählte Schulen
John-F.-Kennedy-Schule, Bad Vilbel
Carlo-Mierendorff-Schule, Frankfurt
Albert-Einstein-Schule, Langen
Bertha-von-Suttner-Schule, Nidderau
Bachschule, Offenbach
Konrad-Adenauer-Schule, Petersberg
Hessenwaldschule, Weiterstadt

Projekttage
Zunächst entwickeln die Schülerinnen und Schüler, angeleitet von hr-Radiocoachs, an drei aufeinanderfolgenden Projekttagen ein Radioprogramm für ihre Schule. Die Radiocoachs sind unter anderem Moderatoren, Reporter und Redakteure der Popwelle hr3, die das school.fm-Projekt unterstützt.

Nach einer intensiven Probephase wird 2017, im zweiten Schulhalbjahr, von den Schülerinnen und Schüler in regelmäßigen Abständen ein moderiertes Radioprogramm mit Musik, Nachrichten, Beiträgen, Tipps und Informationen aus dem Schulradiostudio gesendet.

school.fm-Wettbewerb
Das Schulradio-Projekt endet im Juni 2017 mit einem Wettbewerb. Die beteiligten Schulen reichen eine Radiosendung für den school.fm-Wettbewerb ein. Die eingereichten Sendungen werden von einer hr-Jury bewertet und prämiert. Im Juni 2017 werden alle Gruppen in den Hessischen Rundfunk nach Frankfurt eingeladen und nehmen an der feierlichen Preisverleihung teil.

Herausgeber:
Hessischer Rundfunk | Pressestelle | Bertramstraße 8 | 60320 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 155 24 82 | Fax 069 / 155 30 05 | E-Mail presse@hr.de
Internet www.presse.hr.de | www.Twitter.com/hrPresse
hr-Presse-Newsletter abonnieren